headeroben

 Ausgewählt von Sr. Dagmar Fasel OP

 KREUZ

21.7.2020_Kreuz.pdf

Das Kreuz wird für uns Christinnen und Christen zum Zeichen der Solidarität Gottes, der Solidarität Jesu von Nazaret und unserer eigenen Solidarität.

Als Zeichen unserer eigenen Solidarität kann es des näheren ein Dreifaches symbolisieren:

zunächst unseren solidarischen Widerstand gegen Unrecht; des weiteren unser solidarisches In kauf nehmen von Opfern unsererseits, weil es ohne sie die Unterbrechung der Gewaltspirale nicht zu haben sein wird; und zum dritten symbolisiert das Kreuz unsere Hoffnung, unsere Hoffnung nämlich, dass solidarischer Einsatz nicht vergeblich ist. Dieses dritte Moment des Kreuzes nennt Dorothee Sölle Auferstehung „den Schritt über den Tod hinaus, den die Objekte der Aggression zu erwarten haben.

 

Die Gewissheit des Lebens, die Unzerstörbarkeit der Sache, für die Jesus und die mit ihm ihr Leben gaben, hat sich in den realen geschichtlichen Bedingung der Jesusbewegung manifestiert. Die Römer haben es eben mit ihrer ganzen Armee nicht geschafft, Jesu Lebendigkeit zu vernichten.

Jesu Tod am Kreuz war nicht das Ende seines Weges, sondern der wunderbare Beginn der Königsherrschaft Gottes auf dieser Welt.

Die Senfkörner der Gerechtigkeit tuachten nun ganz schnell überall im römischen Reich auf.

 

Pietro Salvatino SJ

Orientierung Nr. 9; 2008

 

­