headeroben

Am Vorabend des Michaelsfestes, dem Patroziniumstag der Kirche in Halsbach, konnte die Gemeinde ihre neue Kirchenverwaltung begrüßen.

 Durch die Umpfarrung ins Dekanat Lohr zur Pfarrei Steinbach verzögerte sich die Einführung. Abschied nahm die Gemeinde vom Dienst ihrer langjährigen Kirchenpflegerin Luise Amend, die seit 1988 diese Aufgabe versah. Ebenso wurden Heinz Amend (1 Periode) und Kurt Amend (seit 1988) entpflichtet. Pfarrer Johannsen und PGR-Vorsitzende Martina Frauhammer dankten den ehemaligen Mitgliedern für ihren bereitwilligen und verlässlichen Einsatz in der Gemeinde. Geehrt wurde auch Michael Ullrich, der seit 25 Jahren als Wortgottesdienstleiter in der Gemeinde tätig ist. Pfarrer Johannsen stellte heraus, wie wichtig es ist, dass die Gemeinde sich zum Sonntagsgottesdienst versammeln kann, auch wenn kein Priester zur Verfügung steht.
Neu eingeführt wurde die aktuelle Kirchenverwaltung, der Johannes Weismantel als Kirchenpfleger und Katja Amend als Kirchenrechnerin vorstehen. Zur neuen KV gehören weiterhin Martin Rauch, Karl Riedmann und Achim Schulze. Sie bilden ein starkes Gremium, das die Selbstständigkeit der Gemeinde auf Dauer sichert.

Den Festgottesdienst gestaltete die Sängerlust Halsbach feierlich mit traditionellen und modernen Chorälen.

­