headeroben

Familiengottesdienst mit reger Beteiligung auf dem Dorfplatz in Wombach

Auf beiden Seiten des Wombacher Dorfplatzes versammelten sich am Sonntag, 19.07.2020 Mitglieder der Wombacher Kirchengemeinde St. Peter und Paul um einen Familiengottesdienst zu feiern. Verschiedene Aktionen rund um das Tagesevangelium „Das Gleichnis vom Sämann“ brachten viel Schwung in die Gemeinde, die überwiegend aus Familien der Kommunionkinder bestand. So durften sich die Gottesdienstbesucher gleich zu Beginn des Gottesdienstes drei Schilder mit den Worten „Weizen“, „Säen“ und „Unkraut“ mit zu ihrer Picknickdecke nehmen. Während des Evangeliums, das von Kaplan Frank Elsesser gelesen wurde, hieß es dann: Ohren gespitzt. Denn bei den genannten Schlagworten musste immer ein Familienmitglied aufstehen und das Schild in die Höhe heben. Im Nachgang berichteten Gottesdienstbesucher, dass ihnen diese Aktion besonders gut gefallen habe. Das Zuhören bei den nicht immer leicht verständlichen Texten des Evangeliums sei dadurch leichter gefallen sei. Die nächsten Familiengottesdienste finden an Erntedank und in der Vorweihnachtszeit statt.

­