headeroben
Würzburg/Lohr am Main (POW) Tobias Henrich (32), Pastoralassistent im Bistum Regensburg, wechselt zum 1. September 2022 ins Bistum Würzburg.

Dort wird er als Pastoralreferent in der Untergliederung Lohr am Main wirken sowie im Pastoralen Raum Lohr am Main mitarbeiten. Henrich wurde 1989 in Speyer geboren. Nach dem Abitur im Jahr 2009 und dem anschließenden Zivildienst beim Arbeitskreis Humanitäre Hilfe für Asylbewerber in Neustadt an der Weinstraße studierte er ab 2010 in Regensburg Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien. 2011 wechselte er auf Katholische Theologie und schloss 2017 mit dem Magister Theologiae ab. 2017 arbeitete er als Religionslehrer an der Mittelschule Wörth an der Donau und der Grundschule Hohenfels. Von 2018 bis 2020 wirkte Henrich als Religionslehrer im Kirchendienst mit Gemeindeanteil an der Mittelschule in Wörth an der Donau sowie den Grundschulen Rettenbach und Mintraching. 2018 begann Henrich ein Promotionsstudium am Lehrstuhl für Systematische Theologie und Religionsphilosophie der Universität zu Köln. Seit 2020 wirkt er als Pastoralassistent in der Pfarreiengemeinschaft Barbing, Sarching und Illkofen im Bistum Regensburg. Seine Schwerpunkte sind die Zusammenarbeit mit der Obdachlosenorganisation Strohhalm und dem Verein SpaceEye (Ukraine-Hilfe) sowie Jugendarbeit, vor allem religiöse Escape-Games. Henrich ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

­