headeroben

In dieser besonderen Zeit wollen wir als Pfarreiengemeinschaft für einander da sein. Viele Menschen sind verunsichert und fürchten sich. Die Pfarreiengemeinschaft bietet daher an, dass sich alle Menschen, die Trost und Zuspruch benötigen, telefonisch im Pfarrbüro St. Michael melden können.

Während der Öffnungszeiten stehen die Seelsorger zum Gespräch bereit. Auch wollen wir die Gemeinschaft im Glauben in der Tat sichtbar werden lassen. Menschen, die zu den Risikogruppen gehören und Hilfe benötigen, können sich ebenso melden. Des Weiteren suchen werden Helfer gesucht, die bereit sind kleine Dienste wie Einkaufen, Gang zur Apotheke, etc. für einzelne Mitmenschen zu übernehmen. Das Pfarrbüro St. Michael übernimmt hierfür die Koordinierung.

Bitte verbreiten Sie diese Information auch unter Ihren Bekannten, v.a. dem älteren Menschen!

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sabrina Peper Sozialpädagogin B.A. (FH)

­