headeroben

Liebe Gemeinde

eigentlich ist der zweite Feiertag eine ziemliche Zumutung für uns.

Impuls_Stephanus_-_Kopie.pdf

"Weihnachten fällt nicht aus" (Agnes Donhauser)

Weihnachten_fällt_dieses_JAhr_aus.pdf

24.12.2020_Impuls.pdf

Gloria in Excelsis Deo - Ehre sei Gott in der Höhe! 

Gehören Sie auch zu den Menschen, die als Kind, alle Jahre wieder zum Advent die Blockflöte ausgepackt haben, um am Weihnachtsabend bei den Großeltern nicht unangenehm aufzufallen? Oder teilen Sie sonst das Leid, ein Nachbarskind zu haben, das pünktlich zum ersten Dezember, wieder ausgiebig damit beginnt, Flöte zu üben? Dann löst der Glanz von „Gloria in Excelis Deo“ bei ihnen wohl einen nur allzu begründeten Schauer aus. 

Gloria in Excelsis Deo - Ehre sei Gott in der Höhe. Diese Worte sangen die Engel laut der Weihnachtsgeschiche nach dem Lukasevangelium in der Nacht auf dem Feld, als das Christuskind geboren wurde. „Auf einmal war der Engel von den himmlischen Herrscharen umgeben, und sie alle priesen Gott mit den Worten: „Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden für alle Menschen an denen Gott Gefallen hat“. (Lk, 2,13) Die Engel brachten mit ihrem Lied Dankbarkeit, Lob und Ehrerbietung vor Gott zum Ausdruck. Sie beteten Gott an.

Gedanken zum Thema Dankbarkeit!

Impuls_23.12.2020.pdf

"Weihnachten heißt Nähe" von PV Christian Nowak

Wusstest du …

Tagesimpuls_21122020_Wusstest_du.pdf

So ganz anders als geplant…

Adventsimpuls für den 20. Dezember von agnes Donhauser

So_ganz_anders_als_geplant_Impuls_20._Dezember.pdf

Ordnung ist das halbe Leben – Ich lebe in der anderen Hälfte.

Tagesimpuls_19.12.2020.pdf

Kaplan Frank Elsesser "Advent eine Zeit des Ausgleichs"

Die O Antiphone

17.12._O_Antiphone.pdf

Der Tagesimpuls von Pfarrvikar Christian Nowak 

Habt keine Angst! 

„Schon 20.000 Corona-Tote“ in Deutschland las ich heute morgen in der Zeitung. Auf allen Kanälen wird von der Ernsthaftigkeit der Pandemie gesprochen und auch auf den Straßen unserer Heimat begegnet uns immer wieder eine Atmosphäre der Angst. Ja, Angst ist in diesem Jahr - so scheint es - unser täglicher Begleiter. Angst um die Gesundheit, Angst vor Einsamkeit in der Quarantäne, Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes oder auch vor dem Tod. Es mutet fast an, und manch ein Zeitgenosse agiert entsprechend, als ob Angst die Herrschaft über uns Menschen eingenommen hat. 

­